Archiv

 

Liebe Freunde im heißen Deutschland..;-)

Was soll ich nur sagen?! Hmmm, I´m singing in the rain, passt sehr gut! Denn bereits in der Nacht hat es angefangen zu regnen und es hat leider nicht aufgehört..Es hat geregnet, geregnet, geregnet - bäh! Naja, dennoch haben wir an unserem Plan nach Lathi ( etwa so groß wie KA ) zu fahren, festgehalten. Wir haben den Zug um 11.30 ab Kausala genommen, diesmal hat uns Jutta sicher an den Bahnhof gebracht...Jaja, auch in Finnland können wir Auto fahren..;-) Im Regen, zum GLück waren wir mit unserem Regenschirm bewaffnet, haben wir dann noch auf eine Freundin von Malla gewartet, die mit uns gegangen ist...Nach ca.30minütiger Zugfahrt sind wir angekommen ( und es regnete immer noch - so ein Mist ) Wir haben gleich mit unserer Shoppingtour begonnen. Wieder einmal haben wir es nicht geschafft, nichts zu kaufen - ich kann euch sagen, das ist einfach unmöglich! Mit T-Shirt, Spidermansachen ( für wen wohl?!), Accesoires und einer Tasche marschierten wir durch den kühlen Regen. Ziemlich schnell ( also für unsere Verhältnisse...) waren wir müde und unmotiviert ( ja wirklich!), sodass wir auch nicht mehr die berühmte Skischanze in Lathi besuchen konnten, obwohl wir es sehr gerne gemacht hätten, aber der immer noch anhaltende Regen meinte es nicht gut mit uns...So fuhren wir bereits um 14:50 ( anstatt um 18:50 ) wieder heim...

Zu Hause haben wir dann zusammen punktefreundliche Nudeln mit Tomatensoße gekocht und zum Nachtisch einen gigantischen Zimthefezopf vernichtet ( " einfach himmlisch" )

Naja, und dann haben wir eigentlich nichts mehr gemacht ( Kommentar: es regnete immer noch...), außer gespielt ( Ligretto, 6Nimmt --> dank Armins Hilfe per Telefon!! ( ich sag nur: Europaflatrate - sagenhaft!) haben wir es sogar geschafft, es richtig zu spielen...), gelesen, gelangweilt....Nach der Sauna werden wir noch einen Film schauen....( Zitat Malla: " er ist soo traurig, ich muss bestimmt weinen"...)

Kein so ereignisreicher Tag, aber trotzdem schön!

                            Bis morgen und frohes Schwitzen! ^^

14.7.07 20:00, kommentieren

Hey Ihr!

Heute war so ein ereignisreicher Tag, ich weiß fast nicht wo ich anfangen soll.... nein...eigentlich nicht... Heute hat es geregnet, wie gestern, und wir konnten nicht viel unternehmen. Dafür war der Tag aber trotzdem einigermaßen interessant. Begonnen haben wir heute morgen mit der Fahrt zu einem evangelisch-lutherischen Gottesdienst in eine wunderschöne Kirche. Lea ist mit Mallas rotem Flitzer (ohne Servolenkung und extrem kurzer Kupplung) hin- und zurückgefahren. Ich kann leider nicht sagen ob der Gottesdienst interessant war oder nicht, da wir kein Wort verstanden haben (bis auf unsere obligatorischen Zahlen, Agnus Dei, Evangelium, Halleluja usw.), aber Malla hat uns gesagt, dass die Predigt von Liebe bzw Nächstenliebe gehandelt hat...rakkastan und so ^^, das haben wir auch verstanden. Anschließend haben wir ein kleines Fotoshooting rund um die Kirche eingeschoben und sind dann mit der Gemeinde zum Gemeindekaffee gegangen. Unsere Anwesenheit hat den Altersdurchschnitt erheblich gesenkt (von durchschnittlich 55 auf... 50 vielleicht ). Danach haben wir uns noch eine kleine Ausstellung über Farben und einige Bilder im Nachbarhaus angeschaut und Lea hat uns wie immer ins Gästebuch eingetragen, damit unsere Namen in alle Ewigkeit in Finnland festgehalten sind ^^.

Mittags ist Sarianna, eine Freundin von Malla, zu Besuch gekommen und hat mit uns Karten gespielt und anschließed gekocht...vielmehr haben wir gekocht und sie hat dann mit uns zusammen gegessen. Das Mittagessen heute ist uns allerdings nicht so gut gelungen wie unsere sonstigen kulinarischen Ergüsse...der Reis war pampig und unsere Soße hat nach Mehlschwitze mit Salz und Pfeffer geschmeckt...aber das Gemüse war gut und man konnte alles essen, nur so gut wie sonst wars nicht.

Das konnten wir natürlich nicht auf uns sitzen lassen und deshalb (naja nicht wirklich deshalb) haben wir uns nachmittags gleich nochmal ans Kochen bzw Backen gemacht.

Vorher waren wir aber noch einkaufen, in Finnland haben die Geschäfte nämlich auch Sonntags geöffnet. Ich bin zum Supermarkt gefahren und Sophie zurück (mittlerweile kommen wir gut klar mit dem Auto, wir können also beruhigt morgen zu Mallas Sommerhütte fahren). Im Supermarkt haben wir dann zufällig einen Bekannten von Malla getroffen, der auch schon in Deutschland als Austauschschüler war, allerdings in Bayern und das hört man auch...seeeehr lustig! Aapo wird am Mittwoch mit uns zusammen nochmal Käsespätzlen kochen, weil das sein Lieblingsgericht ist, wie er uns erzählt hat.

Zurück bei Malla haben wir dann karolische Piroggen mit Eibutter gemacht und Zimthörnchen gebacken. Das ist uns wirklich gut gelungen, es hat super geschmeckt und sah auch toll aus.

Den Abend haben wir dann bei Kartenspiel, Diashow von Mallas Hongkongurlaub und Film ausklingen lassen...

Morgen wirds keine Neuigkeiten von uns geben, da wir dann ja in Mallas Sommerhütte ohne Strom, WC und natürlich auch ohne Internet sind...dafür werden wir uns aber am Dienstag wieder melden... bis dahin alles Liebe!!

2 Kommentare 15.7.07 21:45, kommentieren

 

Hey!

Nachdem die Spülmaschine nach ca. 2h fertig war ( naja nicht fertig, wir haben sie frühzeitig beendet - es war einfach vieeel zu lang ) haben wir uns mit dem vollgepackten Toyota auf den Weg zur Sommerhütte gemacht. Es lagen ca. 60km vor uns, meistens geradeaus und durch finnische Pampa.;-) Die letzen 2km mussten wir dann wirklich durch die Pampa mit dem Ersten Gang fahren - das muss schon etwas heißen. Auch ohne Servolenkung ist es mir gelungen, den Flitzer ohne Schaden, vorbei an Steinen, Wurzeln, Bäume und sonstiges Gestrüpp zu lenken. Eine atemberaubende Idylle verschlug uns die Sprache. Ein kleines, aber schon geräumiges Sommerhäuschen lud zum Verweilen ein. Noch dazu, lag es direkt an einem so wunderschönen See, mit eigenem Steg, an dem wir einige Zeit zusammen verbrachten, meistens mit der Digi bewaffnet, denn diese Kulisse musste einfah festgehalten werden..Wir versuchten auch Heidelbeeren zu pflücken, allerdings wurden wir dabei von Moskitos angegriffen, sodass uns schnell die Lust verging und wir die Flinte ins Korn warfen - nichtmal die Wunderwaffe Autan hat geholfen! ..Abends grillen wir im hauseigenen Ofen Würstchen und Kartoffeln, dazu aßen wir Brot, die sagenhafte leckere Butter, Wassermelone, verschimmelte Nektarinen ( gell, Jutta!? ) und alles was wir sonst noch fanden..;-) wir waren schon gefräßig....Wir versuchten uns dann auch wieder im Ligrettospielen und 6Nimmt...Jaja, es soll Menschen geben, die es auf -51 in einer Runde schaffen...( ratet mal, wer das war....;-) ) Später machten wir es uns dann im 2ten "Stockwerk" gemütlich und verbrachten eine angenehme Nacht, bis auf eine, die nur 1h geschlafen hat..;-) Eine Schaukel ließ uns an Effi zurückblicken: " Tochter der Luft" " Immer am Trapez"....Ach ja, und das Plumpsklo wäre auch noch zu erwähnen...es gibt sogar Menschen, die winken, wenn man gerade dort ist!..;-) Es ist ungewöhnlich, aber dennoch gut, denn wenn man muss, dann muss man eben..;-) Am Abend wagten wir uns dann noch in die Sauna, jedoch gingen ich und Jutta bereits nach 10 min, während andere länger verweilten, oder sogar mit einem abschließenden Bad im See abschlossen! An einem Privatstrand kann man das ja machen, so FKKmäßig..;-) Die spinnen die Finnen..( für uns Deutsche wäre das vieeeel zu kalt gewesen! )

Morgens vertilgten wir dann noch das Restliche, ( war nicht mehr wirklich so viel, sodass uns der Hunger auch wieder gegen 12 nach Hause trieb..) Nach dem Aufräumen, Spülen ( man kann auch mit lauwarmen Wasser spülen und muss nicht warten, bis das Wasser in der Sauna heiß geworden ist. Mit Badelatschen sollte man etwas vorsichtiger sein, denn man könnte ja auf dem Weg dorthin eine Bruchlandung hinlegen - im wahrsten Sinne des Wortes ( es ging vorallem ein Teller zu Bruch..) Auf dem Rückweg legten wir noch einen Stopp an einem Freizeitpark ein, damit Malla endlich wieder mal laufen kann ( denn das Sitzen ist nicht so gut für ihre Beine or whatever..) Müde, verschwitzt ( ja, es war wirklich sehr warm und wir hatten alle lange Hosen an ) kamen wir zu Hause an...Dort haben wir uns sofort in unsere Sommerkleider geschmissen - gutes Wetter in Finnland muss ausgenutzt werden und man darf ja schließlich nichts umsonst mitnehmen... Einige gingen noch einkaufen, während andere Kopfweh hatten und Ruhe bevorzugten...Gegen 3 machten wir uns an das Kochen - diesmal Spaghetti mit Kartoffen, Kottbullar, Würstchen und Tomatensoße - interessante Kombination, nicht wahr?.;-) Zum Chillen legten wir uns in den Garten und sogen jeden Sonnenstrahl in uns auf! So manch Kopfwehgeplagter legte dann für ein Stündchen ein Nickerchen ein....Den Abend haben wir mit Spielen, Lesen, Essen ausklingen lassen!

Morgen ist der letzte Tag hier bei Malla, dann gehts ab nach Helsinki! Wir melden uns morgen nochmal und in Helsinki müssen wir schauen! Wir wünschen euch schöne Tage und man sieht sich bald wieder!

17.7.07 20:57, kommentieren

Heute ist Abreise-Fertigmach-Tag!

Nach ausgiebigem Ausschlafen (eigentlich auch nicht länger als sonst..) begaben wir uns zum Frühstück und anschließend haben wir alle im Garten bei strahlendem Sonnenschein und Wind gelesen. Nach dieser Entspannungsphase haben die einen wie hier im Hause üblich das restliche Essen von gestern vernichtet und die anderen haben begonnen nochmal Zimthörnchen zu backen. Während der Teig ruhte haben wir Ligretto gespielt (mittlerweile lässt aber unsere Spielmotivation erheblich nach und einige sind sehr schnell gereizt...Minuswerte werden eben schneller erreicht als Pluspunkte...und schuld ist der Sitzplatz oder die Mitspieler...). Da uns also schon nach wenigen Runden die Lust vergangen war und der Teig immer noch am Gehen war machten wir uns an den fälligen Hausputz. Als wir mit Putzen fertig waren, war auch der Teig soweit und wir konnten ihn weiter bearbeiten.

Inzwischen sind die Hörnchen im Ofen und wir haben Zeit zum Blog schreiben...in ca einer Stunde wird Aapo, der Finne mit bayrischem Akzent aus dem Supermarkt, kommen und mit uns Kässpätzlen machen (in unserem Urlaub lernen wir also alle ganz gut Kochen und Backen). Danach spielen wir eventuell noch Karten, packen fertig und werden früh schlafen gehn, da wir morgen sehr früh aufstehn müssen (ca. 7 Uhr!!).

Frühstücken werden wir noch bei Malla und dann unser Gepäck mit Malla an den Bahnhof fahren und anschließend selbst dorthin laufen. Dann werden wir ungefähr 1 1/2 Stunden mit dem Zug nach Helsinki, unserem letzten Reiseziel, fahren. Wenn es möglich ist melden wir uns von dort auch (in Finnland bieten viele Hotels eine kostenlose Internetnutzung für die Gäste an....wir wissen nur nicht, ob das auch in unserem der Fall ist). Falls nicht berichten wir auf jeden Fall am Samstag, unserem Heimreisetag vom Rest unseres Urlaubs.

Bis dahin machts besser als quite good ^^

18.7.07 15:38, kommentieren

Hey ihr Lieben!

Wir sitzen gerade in der Internetlounge von unserem Hotel und nutzen die Möglichkeit schnell den Blog zu vervollständigen. Der Tag begann fuer 2 von uns recht frueh - um halb 4 war die Nacht vorbei. Während Jutta dann irgendwann in den Schlaf fand, quälte sich Lea bis morgens um 6. Spätestens um halb 8 waren dann alle wach und wir fruehstueckten gemeinsam unsere etwas teigigen Zimtschnecken. Um 8 packten wir das Auto voll und fuhren zum Bahnhof.... Um dreiviertel 9 starteten wir dann nach Helsinki. Nach einer langwierigen Zugfahrt, ( Malla flirtete mit einem goldigen kleinen Baby ) kamen wir schliesslich um 11.00 an. Vom Bahnhof aus gingen wir eine Weile bis wir eine Strassenbahn erreichten und mit der Linie 7b fuhren wir dann zu unserem Hotel. Das Hotel ist sehr schön, sehr sauber, komfortabel fuer den guten Preis und zentral gelegen. Mittags ging es dann in die City - wir schauten uns verschiedene Sehenswuerdigkeiten an ( mit Malla als perfekten Reisefuehrer..;-) ) zbsp: Dom, Kirche, Universität, wichtige Plätze, Parlament, Hafen, Oper, Staatstheater und die riesige Einkaufsmeile - ein Traum fuer jede Frau! Sagen wir so, unser Geld ist dort sehr gut aufgehoben! ( Fuer Schnäppchenjäger ist der Sommer ideal - 70% Reduzierung auf sämtliche Artikel ). Somit konnten wir es nicht verhindern, dass wir nicht mit leeren Taschen nach Hause kamen...man ist ja nicht oft in Finnland! Muede, erschöpft und gut gelaunt steuerten wir gegen 18.00 das Hotel an. Nach einer kurzen Verschnaufspause im Hotel gingen wir einkaufen ( Malla brauchte noch eine Zahnbuerste, die sie jedoch dann noch vergass zu kaufen, sodass sie noch einmal gehen musste ) Wir anderen versorgten uns derweil mit Lebensmitteln, die uns fuer den morgigen Tag reichen sollten. Abends werden wir nicht wirklich viel machen, da wir alle kaputt sind, insbesondere L + J....

Der Urlaub naht sich dem Ende und wir sind erstaunt, wie schnell die Zeit vergangen ist - morgen melden wir uns ein letztes Mal - bis dahin die liebsten Gruesse aus der finnischen Metropole!
 

19.7.07 18:50, kommentieren

Wieder daheim....

Hallo zusammen... Nun folgt ein abschließender Eintrag, denn mittlerweile haben wir schon wieder deutschen Boden unter den Füßen! Helsinki war ein super Event, den wir sehr genossen haben! Es ist eine traumhafte Stadt, direkt am Meer gelegen und bietet genug Möglichkeiten dort zu verweilen! Nachdem die Nacht von Freitag auf Samstag sehr durchwachsen war, dh, dass wir eigentlich nicht geschlafen haben ( nicht wahr Jutta?) haben wir uns um 6.00 auf den Weg zum Flughafen gemacht. Mit unserem Gepäck sind wir dann erstmal zu der Bushaltestelle gelaufen und haben noch gut 20min gewartet - die finnischen Verkehrsmittel haben es nicht so mit der Pünktlichkeit....( ist wohl überall das gleiche, oder?) Nach ca. 20minütiger Busfahrt ( der Bus war gestoßen voll mit Leuten, die alle zum Flughafen wollten) hatten wir unser Zeil errreicht! Nachdem wir uns von Malla verabschiedet haben, reihten wir uns in die Schlange am Check-In-Schalter ein. Nachdem wir das geschafft hatten, mussten wir nur noch durch die Kontrolle durch und dann waren wir auch schon drin! Bis zum Boarding war es noch gut eine halbe Stunde, die wir zu warten hatten. Nach einem sehr angenehmen Flug ( auch, wenn es manchmal ein bisschen turbulent zu ging ) erreichten wir um 10.20 Frankfurt! Müde, erschöpft und froh wieder den Boden unter den Füßen zu spüren, gingen wir zur Gepäckausgabe! Ohne Probleme haben ich, Jutta und Hannah unsere Koffer bekommen, wohingegen Sophies Koffer nicht aufzufinden war! Nach einigem Rumrödeln mit dem Personal und nach dem Suchen, gaben wir uns damit geschlagen, dass der Koffer wohl heute nicht mehr zu holen ist! Sie versicherten uns, dass er bestimmt gefunden wird und dann in nur wenigen Tagen nachgeschickt wird - wir hoffen, dass sich dies bestätigen wird! Alles in Allem war es ein traumhafter Urlaub mit viel Spass, Relaxen, Spielen und guter Gemeinschaft! Wir sind begeistert von Finnland und haben beschlossen auf jeden Fall noch einmal dort hinzugehen! Wir können nur jedem empfehlen, sich selbst ein Bild davon zu machen - ihr werdet begeistert sein! Vielen Dank, Malla, dass du es uns ermöglicht hast, einen so schönen Fleck Erde zu sehen. Es war genial, bei dir zu sein und wir möchten uns ganz herzlich für die Gastfreundschaft bedanken! Wir werden euch vermissen! Das war also der letzte Eintrag! Es war cool, dass so viele unseren Blog verfolgt haben und somit an unseren Erlebnissen teilgehabt haben! Danke auch für die Gästebucheinträge! Wir wünschen euch eine gute Zeit und verabschieden uns hiermit! Die Finnland-Crew 07 mit Hannah, Lea, Jutta und Sophie

23.7.07 12:08, kommentieren