Tag neljä:

Der Tag begann heute für uns um halb zehn (für einige auch etwas später - Lea, Jutta). Nach dem Frühstück haben wir beschlossen die Gegend um Mallas Haus zu erkunden und haben dabei einen wunderschönen Wiesenblumenstrauß gepflückt. Zitat Hannah: "Wenn du an der PH nicht genommen wirst, versuchs mit Floristin, Jutta!".

Ca. eine Stunde später begann unser Großprojekt mit dem Codenamen "Kässpätzle" (mit ungeahnt vielen Kalorien.....obwohl - in Finnland haben eigentlich alle Produkte seeehr wenig Fettanteil, z.B. Milch: 0%). Nachdem 12 Eier, 1kg Mehl, 4 Teelöffel Salz, etwas Öl und Wasser zu einem Teig blasig geschlagen worden waren, machten wir daraus Spätzlen (Zitat Hetta: "Are these worms??"...ist uns überraschend gut gelungen. Anschließend mischten wir noch Käse und eine Sahnesoße dazu und ließen das Ganze im Backofen goldgelb überbacken. Uns hats gschmeckt....andere fanden es "quite good"(Niila mit gequältem Lächeln). Es hat so geschmeckt wie es schmecken muss, aber die Finnen haben halt einen etwas anderen Geschmack, obwohls Malla geschmeckt hat.

Nach einem Ligretto-Lese-Chill-Nachmittag machten wir uns am späten Nachmittag auf den Weg zu einem Berg auf einer Insel in einem See (ja das war wirklich so, aber da konnt man hinfahren und unser Chauffeur war die Sophie, die hat das echt gut gemacht über die vielen Waldwege und Steine und Matschpisten). Der Berg heißt Hidenvouri und von ihm aus hatte man eine sagenhafte Aussicht auf den See. Dort oben verweilten wir eine Weile und taten so als ob wir Finnen wären, weil zufällig noch einige Deutsche dort waren (unser Wortschatz beschränkt sich dabei auf ca.15 Worte - kaksi,keksi,taksi,auto,yksi,kolme,neljä,tie,mökki,äiti,isä,minä rakastan sinua,missä malla on, etc...)

  

Dat wars, jetzt verbringen wir noch einen gemütlichen Abend und schaun vielleicht noch Borat oder sowas in der Art...

12.7.07 20:56

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen